Sie sind hier: Aktuelles » 

Spenden

Helfen Sie zu helfen!

Wir suchen Sie!
Aktuelle Stellenangebote.

Spannend und lehrreich

Girls'Day beim DRK-Rettungsdienst in Simmern

Beim DRK in Simmern erhielten beim Girls'Day 18 Schülerinnen einen interessanten Einblick in die Arbeit des Rettungsdienstes.


Einen spannenden und lehrreichen Tag beim Deutschen Roten Kreuz hatte Torsten Frenzel, Leiter Rettungsdienst im DRK-Kreisverband Rhein-Hunsrück, den 18 Schülerinnen eingangs versprochen. Und in der Tat gab es beim Girls'Day im neuen Rettungszentrum in Simmern für die Teilnehmerinnen im Alter von zehn bis 17 Jahren allerhand zu erleben und zu staunen. Von Langeweile keine Spur. Denn die Organisatoren hatten ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt, das Interesse am DRK wecken soll. Und wer weiß, vielleicht kommt eine Notfallsanitäterin in spe aus dieser Gruppe. Schließlich stößt die neue dreijährige Ausbildung zum Notfallsanitäter auf großes Interesse, bei weiblichen und männlichen Bewerbern gleichermaßen, wie Torsten Frenzel weiß.

Beim Girls'Day gewährten Cordula Niederauer (Auszubildende zur Notfallsanitäterin), Sabrina Wiedemann (Notfallsanitäterin) und Hardy Beissel, der auf eine lange Berufserfahrung im Rettungsdienst zurückblicken kann, einen kurzweiligen Einblick in die Arbeit der professionellen Retter. Zunächst erfuhren die jungen Gäste, was es mit einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) im Rettungsdienst auf sich hat und wie man Notfallsanitäter wird.

Nach der Theorie war Praxis angesagt. Bei einer Rettungsdienst-Rallye durften die Teilnehmerinnen beispielsweise Handschuhe anziehen, eine Infusion vorbereiten, eine Spritze aufziehen, eine Medikamentendosis berechnen, Verbände anlegen und einen "Bruch" schienen. Anschließend gab es allerlei Wissenswertes über die Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes und die Möglichkeiten, sich hier im Ehrenamt zu engagieren. Etwa im Schulsanitätsdienst. Beim Thema Wiederbelebung war wieder Mitmachen angesagt. So übten die Teilnehmerinnen an einer Puppe die Herzdruckmassage.

Die Vorstellung der verschiedenen Einsatzfahrzeuge und ihrer Ausstattung durfte beim Girls'Day nicht fehlen. Neben der großen Garage waren die Waschhalle und die Aufenthaltsräume der Rettungsdienstler Stationen bei der Wachenbesichtigung. In der Küche stand das Thema gesunde Ernährung im Fokus, vor der Abschlussrunde wurden gemeinsam leckere Smoothies zubereitet.

29. April 2017 11:13 Uhr. Alter: 196 Tage